Herzlich willkommen

Die 1975 gegründete Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e.V. (LAG) ist der Zusammenschluss von über 60 Organisationen behinderter und chronisch kranker Menschen, ihrer Freunde und Angehörigen, die im Geiste der Hilfe zur Selbsthilfe zusammenarbeiten, um die Interessen behinderter und chronisch kranker Menschen in der Freien und Hansestadt Hamburg zu koordinieren. Die LAG übernimmt die Vertretung gegenüber Öffentlichkeit, Behörden, Institutionen und in Beteiligungsgremien.

Erfahren Sie mehr über uns


Aktuelles, Stellungnahmen und Positionen

28.08.2017

Erster Bericht der Ombudsstelle Eingliederungshilfe

Die Ombudsstelle der LAG hat ihren ersten Bericht veröffentlicht. Schwerpunkt war die Qualität der Leistungserbringung, aber auch andere Aspekte wurden beleuchtet.

Weiterlesen …


14.07.2017

Vorsitzende bei der LAG für behinderte Menschen

Der im Juni neu gewählte Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen (LAG) hat in seiner konstituierenden Sitzung nach Jahren wieder einen Vorsitz beschlossen als Doppelspitze. Die wiedergewählten Kerrin Stumpf, Geschäftsführerin des Elternvereins von Leben mit Behinderung Hamburg und Ralph Raule, Vorsitzender des Gehörlosenverbands Hamburg, wurden vom siebenköpfigen Vorstand einstimmig als Vorsitzende gewählt.

Weiterlesen …


27.06.2017

Arnold Böcker, der Gründervater von Op de Wisch ist gestorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Arnold Böcker am Freitag, den 23.6.2017 gestorben. In mehr als 20 Jahren hat er maßgeblich den Verein Op de Wisch aufgebaut und geprägt.

Weiterlesen …