Sie sind hier: Startseite > Über uns

Über uns

Die 1975 gegründete Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e.V. (LAG) ist der Zusammenschluss von fast 70 Organisationen behinderter und chronisch kranker Menschen, ihrer Freunde und Angehörigen, die im Geiste der Hilfe zur Selbsthilfe zusammenarbeiten, um die Interessen behinderter und chronisch kranker Menschen in der Freien und Hansestadt Hamburg zu koordinieren. Die LAG übernimmt die Vertretung gegenüber Öffentlichkeit, Behörden, Institutionen und in Beteiligungsgremien.

Unsere Schwerpunkte sind unter anderem:

  • die Umsetzung des SGB IX auf Landesebene
  • Kinder
  • Mobilität
  • Barrierefreiheit
  • Pflege und Gesundheit
  • Bildung

Die LAG ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG Selbsthilfe) in Düsseldorf und der Verbraucher-Zentrale Hamburg e.V.

Wir übernehmen folgende Aufgabenfelder:

  • Vertretung der gemeinsamen Anliegen und Belange behinderter und chronisch kranker Menschen in Sozial-, Gesundheits-, Familien-, Schul-, Verkehrs- und Baupolitik gegenüber Gesetzgeber, Behörden und anderen Institutionen
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit über aktuelle und allgemeine Probleme von Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen
  • Unterrichtung der Mitgliedsverbände über wichtige Neuerungen und Vorgänge im Rechts-, Sozial- und Gesundheitsbereich
  • Austausch von Erfahrungen und gegenseitige Hilfe der Mitgliedsverbände
  • Beratung und Vermittlung von Beratung in Fragen organisatorischer, rechtlicher, sozialer und psychischer Art
  • Förderung von Maßnahmen und Initiativen zur Verbesserung der Lebenssituation behinderter und chronisch kranker Menschen
  • Zusammenarbeit mit Organisationen ähnlicher Zielsetzung

Unsere Mitglieder sind vielfältig. Unsere Gremien auch.

Ihre Anliegen vertritt die LAG u.a.in folgenden Gremien:

  • Landesbeirat zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
  • Begleitung des Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Beratender Ausschuss für behinderte Menschen beim Integrationsamt
  • Landespflegeausschuss○Landesschulbeirat
  • Beirat Inklusion Schulbehörde
  • Sektorübergreifende Landeskonferenz zur gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung
  • Verwaltungsausschuss beim Amt für Soziales und Integration
  • Vertragskommission nach SGB IX und Begleitmanagement mit den dazugehörigen AGs
  • Fahrgastbeirat des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV)
  • Arbeitsgruppe „Barrierefreier ÖPNV“
  • GKV Selbsthilfeförderung Hamburg
  • KISS Selbsthilfegruppen – Topf – Vergabeausschuss
  • Steuerungsgremium „Inklusion und Sport 2020-2024“ Hamburger Aktionsplan
  • Zulassungsausschüsse für Ärzte, Psychotherapeuten und Zahnärzte

Die Begleitung des Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Zusätzlich zur Gremienarbeit unterhält die LAG:

  • ein kostenloses Schulungs- und Trainingsprogramm für mobilitätseingeschränkte Menschen zur Benutzung des ÖPNV
  • eine Teilhabeberatung/EUTB

und ist beteiligt an:

  • dem Projekt Ombudsstelle Eingliederungshilfe
  • GUT GEFRAGT gGmbH (Mehrheitsgesellschafter)
  • Kompetenzzentrum für ein barrierefreies Hamburg

Die Geschäftsstelle der LAG wird finanziell gefördert von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Intergration, das Mobilitätstraining wird gefördert von den Behörden für Schule und Berufsbildung sowie für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

Gefördert von der Sozialbehörde Hamburg

Kontaktadresse

Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e.V. (LAG)
Alsterdorfer Markt 7
D-22297 Hamburg
Telefon: 040 - 855 99 200

E-Mail: post@lagh-hamburg.de

Vorstand:

Heiko Kunert (Vorstandsvorsitzender), Kerrin Stumpf, Jurand Daszkowski, Petra Voetmann, Thomas Worseck

Mitgliederzahl: 66 Mitgliedsverbände