Sie sind hier: Startseite > Aktuelles

Aktuelles, Stellungnahmen und Positionen

24.11.2015

LAG und Staatsräte schließen Vereinbarung

Der Vorstand der LAG und das Kollegium der Staatsräte der FHH haben in einer Vereinbarung die Grundlagen der zukünftigen Zusammenarbeit dargestellt. Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Hamburg wird zukünftig unter Einbindung der LAG vorangebracht.

Weiterlesen …


15.09.2015

Neuer Haushaltsplan nicht ohne Etat für das Bundesteilhabegesetz!

BAG SELBSTHILFE fordert die Bundesregierung auf, die im Koalitionsvertrag verankerte Umsetzung des Gesetzes einzuhalten.

Weiterlesen …


20.08.2015

Angebot der Internetseite zur Kampagne „WIR FÜR MICH. SELBSTHILFE WIRKT.“ mit neuen Materialien erweitert

(BAG SELBSTHILFE) Auf der Internetseite der Kampagne „WIR FÜR MICH. SELBSTHILFE WIRKT.“ steht nun eine Toolbox zur nachhaltigen Verbreitung des Selbsthilfegedankens bereit. Sie ist unter dem Navigationspunkt „Material“ zu finden und beinhaltet folgende Materialien:

Weiterlesen …


18.05.2015

HVV-Mobilitätsberatung für Senioren

derzeit bietet die HVV-Mobilitätsberatung für Senioren wieder regelmäßig praktische Trainingsangebote an: „Mit Rollstuhl und Rollator im Bus unterwegs“ Neben den praktischen Übungen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, in Ruhe ihre Fragen zu dem Thema Barrierefreiheit, Sicherheit u.v.a.m. zu stellen und sich über die weiterführenden Schulungsangebote der HVV-Mobilitätsberatung für Senioren zu informieren.

Weiterlesen …


19.03.2015

Hamburger Patientenorganisationen stellen sich mit neuem Internet-Auftritt der Öffentlichkeit vor

Die neue Internet-Seite der Hamburger Patientenorganisationen www.patienten-hamburg.de gibt einen Überblick über die Möglichkeiten zur Mitgestaltung des Gesundheitssystems, die Patienten schon vor mehr als zehn Jahren vom Gesetzgeber bekamen. Die Hamburger sind die ersten, die dazu eine eigene Präsenz im Internet aufgebaut haben.

Weiterlesen …


16.03.2015

Zusagen zur Reform der Eingliederungshilfe müssen eingehalten werden!

BAG SELBSTHILFE fordert den angekündigten Bundeszuschuss weiterhin an die Reform der Eingliederungshilfe zu binden. Düsseldorf,13.03.2015. Zu den aktuellen finanzpolitischen Diskussionen, die geplante jährliche Entlastung der Kommunen in Höhe von 5 Mrd. Euro durch den Bund, entgegen der entsprechenden Vereinbarung im Koalitionsvertrag, doch nicht an die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen zu koppeln, erklärt die BAG SELBSTHILFE:

Weiterlesen …